Select Page

 
Twin City Lab
 
 

Das Twin City Lab fördert Städtepartnerschaften, stärkt lokale Communities und treibt den internationalen Austausch voran. Wir glauben, dass dynamische und lebendige Beziehungen auf verlässlichen Netzwerken und engagierten Communities fußen – und auf deinen innovativen Ideen.

 

2019 haben wir den Grundstein für die Aktivitäten unseres Twin City Labs gelegt.

Wir begannen mit einem Twin City BarCamp in Minsk zum Austausch von Best Practices, zur Entwicklung innovativer Formate sowie zum Screening und Mapping der Partnerschaftsszene.

Derzeit arbeiten wir an unserer digitalen Toolbox, die Materialien, Anleitungen und Tutorials bereitstellt.

Im Jahr 2020 wird das Twin City Lab Städtepartnerschaften und -freundschaften unterstützen und durch Potentialanalysen sowie Inkubator- und Maker-Workshops coachen. 

 

Phase 3:
  Twin City Booster

Workshop-Reihe “Twin City Booster” von Feb – Nov 2020  

Das Twin City Lab geht in die nächste Phase. Nachdem wir innovative Formate und zukunftsorientierte Ansätze entwickelt haben, um Städtepartnerschaften voranzutreiben, laden wir Partnerstädte ein, sich für den „Twin-City-Booster“ zu bewerben. 

Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir neue Themen, erkunden die Potenziale Ihrer Städte und lokalen Communities und unterstützen Sie bei der Implementierung neuer Formate und der Integration neuer Akteure in Ihre Städtekooperationen. 

Bewerbungsschluss:
31. Dezember 2019 

Phase 2:
  Twin CitY toolbox

Die Twin City Toolbox

Inspiriert und voller neuer Ideen, Formate und gemeinsamer Erfahrungen erstellen wir derzeit unsere digitale Twin City-Toolbox. Sie bietet Anleitungen, Tutorials, Veranstaltungsformate und innovative Ideen für Ihre Twin City-Aktivitäten. Die Toolbox wird open source und interaktiv sein.

Phase 1:
  TWin City BarCamp

Das Twin City BarCamp 09/2019

Das erste große Twin City Lab-Event war das Twin City BarCamp.
Mit dem in Minsk (Belarus) veranstalteten BarCamp haben wir kreative Köpfe und echte Macher*innen, die die Arbeit von Partnerstädten voranbringen und neue Projekte entwickeln wollen, zusammengebracht.

Über uns

Das Twin City Lab ist ein Projekt von Brains & Bridges (Berlin), das es sich zum Ziel gemacht hat, Städtepartnerschaften auszubauen und zu stärken, urbane Communities zu unterstützen und den internationalen Austausch auf eine neue Ebene zu heben.

Den Auftakt bildete das erste Twin City BarCamp in Minsk zum Austausch von Best Practices, zur Entwicklung innovativer Formate sowie zum Screening und Mapping der Partnerschaftsszene. 

Um eine praxistaugliche digitale Ideen- und Methodensammlung für Städtepartnerschaften und ihre Akteure zu schaffen, wird das gemeinsam generierte Know-How im Rahmen einer Toolbox bereitgestellt.

Im Jahr 2020 wird das Twin City Lab Städtepartnerschaften und -freundschaften unterstützen und durch Potentialanalysen sowie Inkubator- und Maker-Workshops coachen. 

 

 

Brains & Bridges

 

Brains and Bridges ist eine internationale NGO mit Sitz in Deutschland, die sich für die zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit einsetzt. Für das Twin City Projekt kooperiert Brains and Bridges mit einer Reihe von Partner*innen und Unterstützer*innen.

 

Wir teilen die Ansicht, dass moderne Städtepartnerschaften neue Anreize und Maßnahmen benötigen, die über die herkömmlichen Praktiken hinausgehen.

 

 

 

NKI

 

Neue Kultur-Initiative, Minsk: Mit der NKI als Partner und Basis in Minsk, haben wir einen Partner gefunden, der uns mit Beratung, Logistik und einem umfangreichen Netzwerk bei unseren täglichen Herausforderungen unterstützt.
Die NKI widmet sich der Stärkung der belarussischen Kulturszene sowie dem internationalen Austausch auf kultureller Ebene.

 

policult

 

policult ist eine in Berlin ansässige Agentur, die sich durch ihre alternativen Veranstaltungsformate wie Barcamps und ihre Förderung zivilgesellschaftlicher Bewegungen, z.B. im Bereich der Wissenschaftskommunikation und -bildung, auszeichnet. Im Rahmen dieses Pilotprojektes bietet uns policult sowohl Fachexpertise, als auch aktive und finanzielle Unterstützung.

 

 

 

Deutsch-Russisches Forum

 

Wenn es um Städtepartnerschaften geht, ist das Deutsch-Russische Forum der erste deutsche Ansprechpartner. Seit ihrer Gründung vor 26 Jahren sind sie in deutsch-russischen Städtepartnerschaften engagiert und kennen alle Höhen und Tiefen des Sektors. Für unser Projekt stellen sie uns ihr Fachwissen zur Verfügung und bereiten damit den Weg für moderne Partnerstädte. 

__ 

 

Das Projekt wird durch die großzügige Unterstützung des Auswärtigen Amts finanziert. 

Foreign Federal Office 

 

Team

Wir sind eine Gruppe leidenschaftlicher Macher*innen, die es sich zum Ziel gemacht hat den interkulturellen Austausch und die städtische Entwicklung
aktiv voranzutreiben.

policult

Gregor Büning

Kopf des Teams, Netzwerker und Zivilgesellschafts-Enthusiast

“Leave the beaten path!“

policult

Björn Müller-Bohlen

Konzeptionist & Facilitator
mit Herzblut

“Are you staying awake for the liftoff?“

policult

Elizaveta Kovaleva

Leiterin des Minsk-Teams, hält Städte näher beisammen

“Stay curious & Always keep learning. Magic is happening.“

policult

Jan Ullmann

Bildungsidealist, kreativer Tech-Kopf, achtsamer Autor

“Make human beings the center of education again.“

Sergey Savchuk

Sergey Savchuk

Moderator Barcamp

“Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.“
(Chinesisches Sprichwort)

GET IN TOUCH: